#1 Das kleine Wunder von barmari 04.12.2014 12:39

Das kleine Wunder

Der Himmel ist heut silbergrau,
von einem Schleier dicht bedeckt.
Er wallt vom Kleid der Wolkenfrau,
und hält das Sonnenlicht versteckt.

Nur manchmal findet es hinaus,
um uns von seinem Glanz zu geben.
Doch schnell löscht ihn der Schleier aus,
und überzieht mit Dunst das Leben.

Schon hat die Trübnis uns gefasst,
wir geben uns dem Dunkel hin,
da holt, ein Hauch sich leichte Last,
ein heller Stern will mit ihm zieh'n.

Zart ist er, und nicht leicht zu fassen,
er gleitet einfach aus dem Wehen.
Es muss ihn erdwärts schweben lassen.
Mir kommt er nah, ich kann ihn sehen.

Den weißen Stern, den will ich fangen,
und strecke mich ihm weit entgegen.
Mit meiner Hand kann ich ihn langen,
doch wurde er - ein Tröpfchen Regen -.

- Das werde nächstes Mal ich lassen,
denn Wunder sind nicht anzufassen. -

© Barbara Kopf

#2 RE: Das kleine Wunder von Mohnblume 05.12.2014 11:30

Liebste Barbara,

manches kann man nur ansehen
offenen Auges vor dem Wunder stehen
aufnehmen in Seele und Herz
Augenblick schwebt himmelwärts

Alles Liebe
Manu

#3 RE: Das kleine Wunder von barmari 05.12.2014 11:59

Danke, liebe Manu, sie begegnen uns andauernd, wir müssen sie nur sehen.

herzliche Grüße
Barbara

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz