#1 Gedankenzwirn von barmari 20.08.2017 20:03

Gedankenzwirn

Woher kommen die Gedanken?
Kann es sein aus dem Gehirn?
Sind dort nicht Gedankenschranken?
Wer spinnt den Gedankenzwirn?

Diese Fragen kommen immer,
wird Gedankenwust gewendet,
ohne den geringsten Schimmer,
wann die Flut denn endlich endet.

Aus dem Kopf, das kann nicht sein.
Riesengröße müsst er haben,
dazu ist er viel zu klein.
Woher dann die vielen Gaben?

Kommen sie denn aus dem All?
Hat sie einer uns gesendet?
Sicher ist auf jeden Fall,
dass die Spur in Köpfen endet.

Die Gedanken sollen schwirren,
ganz egal, woher sie schweben.
Damit sie sich nicht verirren,
lasst sie, in Gedichten leben.

#2 RE: Gedankenzwirn von Harald 23.08.2017 09:11

Die Gedanken sie sind frei
manch' guter ist oftmals dabei,
meistens aber eher selten
wo als brauchbar nützlich gelten.

#3 RE: Gedankenzwirn von barmari 23.08.2017 10:51

Dass sie frei sind die Gedanken,
wissen wir, und das ist gut.
dennoch gibts für sie auch Schranken,
was ja auch ein alter Hut.

Dennoch bleibt es uns verborgen,
wo sie hergekommen sind.
Kommen sie vielleicht am Morgen,
mit dem frühen Morgenwind?

Bringt die Sonne sie, der Regen,
ist der Mond der Überbringer?
Vielleicht auch der Sterne Segen,
kommen sie durch ihren Schimmer?

Werden sie im Kopf geboren,
wachsen dort sie, werden groß?
Hat sie irgendwer verloren,
und sie fliegen einfach los?

Jedenfalls kann man sie kriegen,
dass sie werden Poesie,
um mit ihr umherzufliegen,
in dem Land der Phantasie.

#4 RE: Gedankenzwirn von Harald 24.08.2017 13:43

Gut, wenn man bei úblen Gedanken
nach Überlegung kommt ins Wanken
ob es wohl viel besser ist
wenn man sie schnell wieder vergisst.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen