#1 Die Wipfelelfe von Amando Draconi 24.03.2009 13:41

.


Wispern in der Bäume Wipfeln,
leichter Schein umhüllt die Gipfel,
Die Wipfelelfe fliegt und wacht,
dass nichts geschieht in dunkler Nacht.

Doch wehe, wehe wenn im Wald,
geht um des Trolles bös’ Gestalt,
so oft hat er es schon versucht,
und manches Wesen hier verflucht.

Der Bäume Wipfel muss sie neigen,
um dem bösen Troll zu zeigen,
dass sein Tun ist schnell entdeckt,
egal was er auch ausgeheckt.

Der Troll erstarrt bei seinem Tun,
denn zu Stein werden ihm nun,
seine Beine, Arme, Herz,
er wird zu Fels, vorbei, kein Schmerz

So wacht die Wipfelelfe lang,
bei Wind und bei der Vöglein Sang,
Dass unsre Welt nicht untergeht,
und die Natur… ewig besteht.



(© copyright by Michael Losert 2009)

http://www.mam-webdesign.bplaced.net/draconi/index.htm

#2 RE: Die Wipfelelfe von bulky55 25.03.2009 08:56

Lieber Micha, mal wieder ein Gedicht von dir das mich nicht nur frieren sondern auch hoffen lässt, ist da doch jemand der dem Bösen den Garaus macht! Prima geschrieben

#3 RE: Die Wipfelelfe von Amando Draconi 25.03.2009 09:23

Danke für die lieben Kommentare,
wenn meine Gedichte Gefühle hervorlocken, ist das ein riesen Lob für mich.

GGLG
Micha

#4 RE: Die Wipfelelfe von Amando Draconi 25.03.2009 10:16

Vielen Dank Ilona,
meine mystische Phase erreicht gerade einen Höhepungt

GGLG
Micha

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz