#1 MANCHMAL von Amando Draconi 11.05.2009 08:09

.

Manchmal, manchmal frage ich,
für was arbeit’ und quäl ich mich.
Die Lorbeer’n ernten andre Leute,
so war’s schon oft, ja so auch Heute.

Manchmal, manchmal frag’ ich mich,
ob’s nutzlos ist, mein ganzes „ich“.
Nur dass man auf mir hacken kann?
Will wieder Kind sein, und kein Mann.

Manchmal, manchmal frag’ ich mich,
warum ich zieh ihn nicht, den Strich,
der alles was mich stört dann endet,
und letztlich dann mein Schicksal wendet.

Manchmal, manchmal frag’ ich dich,
warum erschufst du was wie mich.
Bedeuten kann ich dir nicht viel,
bin ich Figur? Sadistisch Spiel?

Heute, antworte ich mir!
Schön war’s nie und wird’s nie hier.
Ein Sündenbock, das braucht ihr sehr…
Doch ich… hab keine Träume mehr.



(© copyright by Michael Losert 2009)

http://www.mam-webdesign.bplaced.net/draconi/index.htm

#2 RE: MANCHMAL von bulky55 11.05.2009 15:28

Lieber Micha , diese Fragen stelle ich mir nicht nur manchmal sondern häufiger.
Deine Zeilen sollten Menschen aufrütteln mit ihrem Gegenüber anders umzugehen, damit dieser sich nicht dieselben Fragen stellen muss.
Berühren mich sehr , deine Zeilen..........

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz