#1 Blutverbindung... von Amando Draconi 04.06.2009 12:18

.


Wie geschmiedet in der Glut,
die Verbindungen aus Blut.
Die stärksten Bande die man find´,
- das eig´ne Blut, - das eig´ne Kind,

Freunde kommen und sie gehen,
Partner lieben, - und verwehen.
Doch Kind und Eltern, alle Zeit
gebunden bis zur Ewigkeit.

So liegt im Blut die ew´ge Liebe,
nur dort, im Blut halten die Triebe,
die die verwandte Seele schafft,
Liebe, Leben, Halt und Kraft.

So ziere Stolz nun jede Brust,
die um des Blutes Band gewusst.
Wer geschenkt ein neues Leben,
für den wird´s Einsamkeit nie geben.




(© copyright by Michael Losert 2009)

http://www.mam-webdesign.bplaced.net/draconi/index.htm

#2 RE: Blutverbindung... von bulky55 04.06.2009 12:49

Sollte so sein lieber Micha, aber leider entzweihen sich immer wieder Kinder und Eltern. Die Gründe sind oftmals nichtig, aber das Band ist zerschnitten und lässt sich meist nicht mehr flicken.
Dein Gedicht

#3 RE: Blutverbindung... von Amando Draconi 04.06.2009 13:30

Danke für deinen lieben Kommentar.
Ja, du hast recht, das Band kann reißen, aber das Blut wird immer verbunden sein.
Auch wenn man nicht mehr redet, sich hasst oder sonstwas... man wird immer vom gleichen Blut sein.

GLG
Micha

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz