#1 Blickrichtungen… von Amando Draconi 21.08.2009 08:46

.

Was Einer gut meint, und auch sagt,
vom Andern wird’s als bös’ beklagt.

Weil du mich magst lachst du mich an?
Ich denk, dass das nur Spott sein kann.

Ich pfeif ein Liedchen „Diedeldei“
Du denkst dass das Anmache sei.

Auf einen Fehler weist man hin.
Darauf gibt’s Krach, ganz ohne Sinn.

Professionell will man gern schaffen.
Man nennt dich arroganten Affen.

Kannst führen schon seit deiner Jugend.
Als Geltungssucht ist's keine Tugend.

Das was du „ausgefeilt“ genannt,
bringt den Ruf dir ein „Pedant“.

Ich wollt nie jemanden verletzen,
sitz’ dafür jetzt auf „Weicheiplätzen“

Ich schau dich an, denn du bist nett.
Du denkst „der Arsch“ denkt nur ans Bett.

Im Auto… sing’ so laut ich kann.
Der vor mir denkt, ich mach’ ihn an.

Ach was könnt man Nerven schonen,
ohne diese „Blickversionen“

Schad dass manches gute Wort,
Ärger bringt an manchem Ort.

So Leute, kommt doch zur Vernunft,
in dieser und in jeder Zunft.
Bevor’s zum Krach kommt, denkt daran,
wie’s der Andre … sehen kann.
Was auffasst du als bösen Akt…
… war lieb, doch zweideutig verpackt?



(© copyright by Michael Losert 2009)

http://www.mam-webdesign.bplaced.net/draconi/index.htm

#2 RE: Blickrichtungen… von bulky55 21.08.2009 09:20

#3 RE: Blickrichtungen… von Amando Draconi 21.08.2009 12:57

Danke dir Gudrun.

Es ist einfacher sofort den Beleidigten zu spielen, als zu ergründen ob jemand etwas anderes gesagt oder getan hat, als man selber sehen will...

GLG

Micha

#4 RE: Blickrichtungen… von bulky55 21.08.2009 13:00

Ganz genau!

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen