#1 Die Wurzel in jeder Traurigkeit von Amando Draconi 04.11.2009 08:41

.

Der Schmerz, gebor’n in Traurigkeit.
Der Tod, er bringt so schwere Zeit.
Er kam mit gnadenloser Macht,
hat Trauer, Tränen Dir gebracht.

Weine ruhig, verzage nicht,
weil ein Herz sonst schnell zerbricht.
Ein Wurzelchen in Deiner Trauer,
es wächst, bald grünt wieder die Mauer.

Aus zarter Wurzel, fern vom Licht,
die Pflanze aus dem Dunkel bricht.
Verlust der Dich so schlimm getroffen,
die Wurzel lässt Dich trotzdem hoffen.

Im Ende liegt auch ein Beginn,
des Lebens Kreis, des Sterbens Sinn.
Die Trauer lässt auf Glück uns hoffen,
hält uns’ren Weg auf Ewig offen.

So geh den Weg, leg Dich nicht nieder,
leb’ für die Lebenden nun wieder.
Ohne Hoffnung stirbt selbst Licht,
HOFFE, lass es sterben nicht.



(© copyright by Michael Losert 2009)

#2 RE: Die Wurzel in jeder Traurigkeit von bulky55 04.11.2009 09:03

Mhm sehr schön , aber es gibt auch eine Traurigkeit die nicht der Tod hervorgerufen hat.
Wie geht man damit um?

#3 RE: Die Wurzel in jeder Traurigkeit von Schwalbe 04.11.2009 09:08

Ja, lieber Micha,
da hast du ganz Recht. Alles hat seine Berechtigung und dauert seine Zeit. Man muss die Trauer zulassen, damit danach neu Hoffnung keimen kann. Das zu wissen und danach zu handeln ist machmal schwierig. Gut, wenn einen dann Freunde begleiten.
Liebe Grüße
Annette

#4 RE: Die Wurzel in jeder Traurigkeit von Amando Draconi 04.11.2009 09:30

danke für eure leiben Kommis,
Gudrun, auch traurigkeiten aus Enttäuschungen werden irgendwan zu erkenntnissen die die wurzel eines Neuen Anfanges sein können. (ich weiß...leicht gesagt)

Ja Anette,
freunde sind eine dieser wurzeln...

GGLG
Micha

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz