#1 Parfüm aus Liebe von Amando Draconi 30.12.2009 08:45

.

Betörend schwebt ein Duft im Raum,
leicht umschmeichelt er die Sinne,
doch legt auch schwer sich um den Traum,
aus dem ich nicht entrinne.

Als würd’ ich Seelen atmen ist’s,
als würd’ ein Leben um mich fließen.
Ich schließ’ die Augen, weiß du bist’s,
willst meine Seelenblümchen gießen.

Nur du, du kannst mein Herz umfangen,
ohne dass es nicht mehr schlägt.
Nur du, vertreibst mein stilles Bangen,
ob mein Ich, das Sein erträgt.

Dein Name Duft, verrat ihn mir.
Sag, bist du das Paradies?
Denn du bringst es mir allhier,
das Schöne, das mich einst verließ.

Haut voll Wärme und voll Duft,
wie einer selt’nen Wurz Magie.
Baust Brücken über jede Kluft,
bist mir Musik, oh Sinfonie.


Duft, ach Duft, komm trage mich,
trag mich nun zum Leben hin.
Seelenatem, ich bitt’ dich,
flüstre mir… der Liebe Sinn.




(© copyright by Michael Losert 2010)

http://www.mam-webdesign.bplaced.net/draconi/index.htm

#2 RE: Parfüm aus Liebe von bulky55 30.12.2009 09:15

#3 RE: Parfüm aus Liebe von Amando Draconi 30.12.2009 09:45

#4 RE: Parfüm aus Liebe von GrafWaldungen 30.12.2009 15:43

Also mir gefällt es sehr.
Gruß Martin

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz