#1 Das Flöckchen von Amando Draconi 07.01.2010 07:49

.

Hoch im Himmel treibt schon lange,
ein weißes Flöckchen übers Land.
Es fragt sich, denn ihm ist so bange,
warum’s noch keine Heimat fand.

Viele Tage muss es warten,
Wochen, lang und ohne Ruh’.
Da unten, dort im kleinen Garten,
dein Heim, ruft ihm die Wolke zu.

Nun heißt’s Abschied, von den Wolken.
Fröhlich fallend tanzt es auch,
mit den Andern die ihm folgen,
fällt’s nieder und schwebt wie ein Hauch.

Es landet auf dem Rosenbeet,
und bedeckt die starre Erde,
wie ein Schleier der sanft weht,
auf dass auf Erden still es werde.

So fand das Flöckchen seinen Platz,
den Gott hat ihm fein zugewiesen.
Hütet die Erd’ wie seinen Schatz,
bis dann die ersten Blümlein sprießen.

Doch selbst wenn es die Blumen trinken,
stirbt das kleine Flöckchen nicht.
Wenn’s aufsteigt wird die Erde winken,
denn dann fliegt’s wieder zum Licht.


(© copyright by Michael Losert 2010)

http://www.mam-webdesign.bplaced.net/draconi/index.htm

#2 RE: Das Flöckchen von bulky55 07.01.2010 07:53

Oh - mal wieder so schön !!! Auf den Blumen darf sich das Flöckchen gerne niederlassen, aber bitte nicht auf der Strasse, da ist es gefährlich . Dort bekommts eine Salzkeule verpasst - oder wird plattgefahren !
Wenn ich dein Gedicht lese könnte ich glatt Geschmack an den weißen Flöckchen bekommen - wie gesagt - so lange sie nicht auf die Strasse und Gehwege fallen ;o)

#3 RE: Das Flöckchen von GrafWaldungen 07.01.2010 22:14

Edler Ritter ihr habt den Wasserkreislauf begriffen.
Gruß Martin

#4 RE: Das Flöckchen von Amando Draconi 08.01.2010 08:12

Danke für die lieben Worte.

freut mich dass es euch gefällt.

LG
Micha

#5 RE: Das Flöckchen von Isabaeu 4045 10.01.2010 22:40

Hallo Micha,

...wärs möglich das es planen könnt
würd fallen es so gern am End
im heißen Sommer nieder

Applaus bekäme es bestimmt
und wünschen würde jeder...
Schneeflöckchen ,Weißröckchen wann...

lg Isa

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz