#1 Die Tau-Tupf-elfe von Amando Draconi 23.04.2010 07:48

.

Der Morgen, das ist ihre Zeit,
sie tüpfelt feucht die Flur.
In erster Dämm’rung ist bereit,
die Tau-tupf-elfe nur.

Ein Zauberstab in ihrer Hand,
benetzt das Feld, den Wald.
Legt Tau auf das erwachend’ Land,
die Sonne trinkt ihn bald.

Sie küsst die schönsten Blümlein wach,
sie kitzelt manchen Baum.
Und Blüten die noch klein und schwach,
weckt sie aus ihrem Traum.

Oh Mond, du Silberschein der Nacht,
du legst den Tau in Schimmer,
obwohl du weißt, die Sonne macht,
ihn dann zu Wolken immer.

Die Elfe ist des Mondes Kind,
ihr Tagwerk ist ein Schleier,
den sie um alles Leben bind’,
macht Morgenlicht zur Feier.

Oh Elfe, ewig sei dein Leben,
ich dank’ dir für die Pracht,
du kannst dem Morgen Schimmer geben,
aus Tränen, die geweint die Nacht.


(© copyright by Michael Losert 2010)

http://www.mam-webdesign.bplaced.net/draconi/index.htm

#2 RE: Die Tau-Tupf-elfe von bulky55 06.05.2010 18:04

schöööööööööööööööööööööööön

#3 RE: Die Tau-Tupf-elfe von Amando Draconi 06.05.2010 21:10

daaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanke

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen