#1 Lied der Winde von Amando Draconi 04.08.2010 08:19

.


Hörst du des Waldes schönen Sang?
Siehst du die Melodie im Tanze?
Hörst des Wildbachs schönen Klang,
und fühlst das Lied... das Werk – das Ganze?

Der Westwind ist zweiter Tenor,
seine Melodie schenkt Leben.
Er führt gern an, der Winde Chor,
und klingt so süß wie Weines Reben.

Der Nordwind, er ist zweiter Bass,
seine tiefe Stimme führt.
So singt er ohne Unterlass,
ein Lied das tief, so tief berührt.

Erster Tenor - der Südwind singt.
Er ist des Chores süße Geige.
Und wenn sein feines Lied erklingt,
hör zu, sei leise, schweige.

Der Ostwind, erster Bass der Winde,
er singt voll Inbrunst hier im Chor.
Doch seuselt auch dem müden Kinde,
ein Schlaflied zart ins wache Ohr.

Hörst du des Lebens schönen Sang?
Siehst du die Winde nun im Tanze?
Hörst des Chores schönen Klang,
und fühlst das Lied, das Werk – das Ganze?



(© copyright by Amando Draconi 2010)

http://www.mam-webdesign.bplaced.net/draconi/index.htm

#2 RE: Lied der Winde von barmari 04.08.2010 09:23

Ja, lieber Micha,
das Ganze ist es auf das man hören soll und das in jeder Beziehung. Schaut man nur auf Teile davon mann man sich kein Urteil erlauben.

Ganz liebe Grüße
Barbara

#3 RE: Lied der Winde von Amando Draconi 04.08.2010 12:27

#4 RE: Lied der Winde von Isabaeu 4045 07.08.2010 02:56

Nicht umsonst gibt es Wolken und Wind...Sie treiben voran und hin...Mit Musik geht manches besser
Man muss nur verweilen und lauschen können...
Lg Susanne

#5 RE: Lied der Winde von Amando Draconi 09.08.2010 07:23

Danke für den lieben kommi

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz