#1 Himmelswandel von Amando Draconi 29.09.2010 08:15

Grau, verhangen sind die Himmel,
schwarz die Wolken, kühl das Land.
Wo sind nur die schönen Schimmel,
die das Azur im Sommer fand?

Wo ist der warme Sonnenschein?
Wo sind die süßen Düfte?
Wie ein bitt’rer, schlechter Wein,
erfüllt der Herbst die Lüfte.

Sag mir Herbst, was willst du schon?
Noch ist der Sommer nicht gestorben.
Bist du des Jahres böser Sohn,
der uns das Schöne hat verdorben?

Ich weiß, auch Farben bringst du her.
Die Reife, Nebel, Früchte auch.
Doch machst auch die Wolken schwer,
zum Sturm machst du des Sommers Hauch.

Ach Scherge jener kalten Zeit,
des Winters Herold, der du bist.
Noch sind wir nicht für dich bereit,
denn du machst alles grau und trist.

Treib’ deine Rappen wieder fort,
dass der Himmel wieder strahlt,
und dass Gott an jedem Ort,
wieder schöne Bilder malt.

So ruhe noch, du Herbsteskind,
noch bist du jung an Tagen.
Lass uns den Sommer, warm und lind.
Kannst später noch den Schimmel jagen.



(© copyright by Amando, Ritter zur Altebur Draconi 2010)
http://mam-webdesign.bplaced.net/draconi/forum2.htm

#2 RE: Himmelswandel von bulky55 29.09.2010 08:29

Da hast du die Herbststimmung gut eingefangen , momentan scheint hier die aber die Sonne - und so ein Herbstsonnentag ist auch etwas sehr schönes , leider gibts diese Tage hier nicht so oft-

#3 RE: Himmelswandel von barmari 29.09.2010 13:17

Wie schön auch der Herbst sein mag, er stimmt mich immer traurig. Leider hat er sein Regiment antreten lassen.
Nein, es lässt sich nicht verleugnen. Wir haben Herbst.
Aber nun können wir uns auf den neuen Frühling wieder freuen, er kommt so sicher, wie das Amen in der Kirche. Den Winter verschlafen wir dann einfach, bis auf die wenigen Tage, die auch an ihm schön sind.

Ganz liebe Grüße an dich
Barbara

#4 RE: Himmelswandel von Amando Draconi 29.09.2010 21:37

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz