#1 Eines Kindes Weihnachtsehre von Amando Draconi 14.12.2010 08:25

Als ich noch ein kleines Bübchen,
ging Opa morgens in den Wald,
holte ein Bäumchen in das Stübchen,
draußen war es bitter kalt.

Aus dem kleinen Kämmerlein,
brachte Oma jene Kiste,
voll Weihnachtsschmuck und Kerzenschein,
so stand’s auf meiner Weihnachtsliste.

Bei Geweihen und Gewehren,
wurd’ das Bäumchen aufgestellt.
Ein Jäger wollt die Weihnacht ehren,
von Kerzen später dann erhellt.

Kugeln durfte ich ihm geben,
aus der Wunderkiste dann.
Ach welch wunderbares Leben,
fast fühlte ich mich wie ein Mann.

Lammetta, nicht aus Plastik, nein.
Aus Alufolie, glattgestrichen.
Aus Wachs mussten die Kerzen sein,
die heute Lichterketten wichen.

Kerzenhalter an den Baum,
rote Kerzlein reingesteckt.
Meines Opas Weihnachtstraum…
wird jedes Jahr in mir geweckt.

Ich durft’ die Spitze im dann bringen.
Stolz war ich, sein Augenstern.
Ich hörte Weihnachtsglocken klingen,
Ach Opa, heut’ bist du so fern.

Der Baum, geschmückt das Werk vollbracht.
Prächtig war er anzusehen.
Ungeduldig, Heil’ge Nacht…
die Zeit, sie wollte nicht vergehen.

Dann abends – gab er mir die Ehre,
ich durft’ entzünden ein paar Kerzen.
Ich denke dran, und fühl’ die Schwere,
in meinem alt geword’nem Herzen.

Doch noch immer träume ich,
seinen Weihnachtswundertraum.
Ich seh’ den bunten Gabentisch…
Und meines Opas Weihnachtsbaum.






(© copyright by Amando, Ritter zur Altebur Draconi 2010)
http://mam-webdesign.bplaced.net/draconi/forum2.htm

#2 RE: Eines Kindes Weihnachtsehre von bulky55 14.12.2010 11:20

Erfreue dich an den schönen Erinnerungen! Ich habe leider nicht viele davon - mein Opa starb leider als ich noch sehr klein war, aber die Erinnerung ist trotzdem noch wach.

#3 RE: Eines Kindes Weihnachtsehre von Amando Draconi 14.12.2010 12:12

Liebe Gudrun,
danke für den kommi.

Für mich ist mein opa noch heute in vielen Gegnständen, Orten und Gedanken zu finden.
Es macht traurig, doch auch froh darüber dass er mir diese erinnerung schenkte

gglg
micha

#4 RE: Eines Kindes Weihnachtsehre von barmari 17.12.2010 12:20

Lieber Micha, es ist so wie du so wunderbar beschreibst. Die Erinnerungen sind das Bleibende. So lange wir leben begleiten sie uns und je länger wir leben werden es immer mehr.
Dir noch eine besinnliche Adventszeit und liebe Grüße
Barbara

#5 RE: Eines Kindes Weihnachtsehre von Amando Draconi 01.01.2011 12:37

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen